Bezeichnung:

Fahrpost durch Landwüst

Hinweis:
Zurück zu den Suchergebnissen gelangen Sie durch Klick auf den OK-Button am unteren Seitenende.
Wenn Sie in der Suche die Standardansicht wählen, wird hier eine verkürzte, übersichtliche AUswahl von Informationen angezeigt.

Breite: 1670px Höhe: 2249px
Größe: 2.621.381 byte

Beschreibung:
Hier wird das Medium näher beschrieben.
In der Leipziger Zeitung wird 1824 veröffentlich, wann und wie oft Kutschen und Boten auf unserer Straße unterwegs sind. Wöchentlich zweimal fuhren Postwagen von Leipzig bzw. Dresden durch Landwüst nach Bad Brambach und Schönberg, nach Markneukirchen und Klingenthal waren damals nur Boten unterwegs. Die Boten durften übrigens nicht mehr(!) als 30 Kilo tragen, später kamen dann wegen steigender Transportmengen Schubkarren, und Schubkarren mit Zug-Hunden zum Einsatz.

Entstanden:
Termin oder Zeitraum, wann das Medium entstanden ist.


Link zur Dorf-Geschichte:
Der Link führt zur Dorf-Geschichte (Timeline).
1824:Fahrpost durch Landwüst
Ort:
Ortsbeschreibung, wo das Medium entstanden ist.

Kommentare:
Kommentare können nur durch registrierte Erfasser eingestellt werden.
Es gibt noch keine Kommentare (Kommentare können nur durch registrierte Erfasser eingestellt werden).

Medium:
Originaler Dateiname des Mediums
1824_Postboten.jpg

Nutzung:
Benutzungsrechte, mögliche Nutzungseinschränkungen, festgelegt vom Eigentümer, Uploader...
CC-BY-NC-SANamensnennung, keine kommerzielle Nutzung, Weitergabe zu gleichen Bedingungen

Schlagworte
Vom Bereitsteller für dieses Medium verwendete Schlagworte.
Verkehr Kutsche Verwaltung


Rückkehr zu den Suchresultaten:
bereitgestellt