Kultur- und Heimatverein Landwüst

Kunst, KUltur, Heimatpflege, Heimatkunde, bürgerschzaftliches Engagement für gemeinnützige Zwecke

Danke!

Die Zentrale Veranstaltungsdatenbank Vogtlandkreis wurde gefördert aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ durch den Freistaat Sachsen.

© Landratsamt Vogtlandkreis

Und hier finden Sie alle Veranstaltungen im Vogtland.

Tod durch Habgier - Vogtländische Sage

In der Nähe von Landwüst in Richtung Wernitzgrün soll eine Säule stehen. Sie wird als Stundensäule (Postsäule - Halbmeilensäule) bezeichnet. Alte Leute erzählen, dass unter dieser Säule ein eiserner Kasten verborgen sei, der mit Goldstücken gefüllt wäre. Diesen Schatz bewacht aber ein böser Geist. Wer den Schatz heben will, muss das Zauberwort kennen. Doch niemand findet das Wort, und so sinkt der Schatz immer tiefer in die Erde.
Mit diesem Gold hat es eine eigentümliche Bewandnis. Früher führte die alte Heerstraße von Adorf über Landwüst nach Eger (heute Cheb). Diese Straße entlang kam einst ein Reiter, er ließ sich von einem Bauern führen und trug einen Sack mit Goldstücken. Das Gold hatte er sich durch Raub im Schwedenkrieg angeeignet. Beide kamen an  der Säule an. Der Reiter befahl dem Bauern, den Kasten hier zu vergraben. Der Bauer tat, wie ihm gehießen. Für seine Mühe erhielt er zehn Dukaten als Lohn. Er bedankte sich und trat den Heimweg an. Kaum hatte der Bauer der Säule den Rücken zugewendet, so kam der Reiter eilig nach  und erstach ihn. Um das Geheimnis vom Kasten zu wahren. Der Offizier wurde im nahen Walde von seinen Kameraden erwartet, mit denen er das Gold teilen sollte. Weil er aber mit leerem Beutel ankam, knüpften sie ihn am nächsten Baum auf. Am anderen Tag fand eine Schar schwedischer Reiter den gehenkten Offizier und den erstochenen Bauern.

Vor langer, langer Zeit in der Freien Presse unter der Rubrik Heimatkunde erschienen. Der Text ist so abgeschrieben, wie es da stand. Die roten Stellen passen aber unserer Meinung nach nicht zusammen. Die Heerstraße ging nicht in Richtung Wernitzgrün. Es müsste wohl eher Rohrbach sein.