Kultur- und Heimatverein Landwüst

Kunst, KUltur, Heimatpflege, Heimatkunde, bürgerschzaftliches Engagement für gemeinnützige Zwecke

Danke!

Die Zentrale Veranstaltungsdatenbank Vogtlandkreis wurde gefördert aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ durch den Freistaat Sachsen.

© Landratsamt Vogtlandkreis

Und hier finden Sie alle Veranstaltungen im Vogtland.

Aus 700+1 wird nun leider 700+2

Es ist leider so, in der Geschichte hat das Dorf schon mehrfach Seuchen über sich ergehen lassen müssen:Weiterlesen: Aus 700+1 wird nun leider 700+2

Die Pest und später Scharlach.

Auch damals hat man gehört, dass in der Ferne viele Menschen sterben müssen und in vielen Familien wurde gehofft und gebetet, dass diese Krankheiten nicht zu uns kommen.

Aber es kam anders und die Folgen waren schrecklich!

 

Auch nun droht wieder solch eine üble Erfindung der Natur, gegen die es keine Medizin gibt. Allerdings sind wir nun etwas klüger und können aus unserer eigenen Geschichte lernen:

Fern halten von allen, die die Krankheit mitbringen könnten!

Auf diese Weise haben damals viele überlebt und es gibt unser Dorf immer noch.

Also bitte ernst nehmen und nicht die Helden spielen - Helden sind eigentlich immer tot.

 

Und aus diesem Grund werden wir die für dieses Jahr geplante 700+1-Feier auf nächstes Jahr verschieben und freuen uns schon darauf, wieder loslegen zu können!

 

Bis vor kurzen haben die aktiven Organisatoren noch Kapellen, Verpflegung, Händler, Security ... organisiert, das Museum Veranstaltungen koordiniert ..., die Laiendarsteller ihre Texte geübt...

Vielen Dank an alle, die sich bisher so bemüht haben!

Auch unseren Vereinsausflug werden wir erst mal verschieben, bis sich die Lage entspannt hat.

Also bleibt schön gesund!

 

P.S.: Wer zuhause Zeit hat oder gar in Quarantäne landet, könnte die Zeit nutzen und sich mal alte Fotos ansehen ( die im Mediensystem oder die in der alten Schachtel auf dem Hausboden) und diese vielleicht sogar in unsere Mediendatenbank einstellen - garantiert ohne beidseitige Infektionsgefahr!

Bei Interesse dort nur den Kontakt-Button anklicken.

 

Viele Grüße!

Sütterlinkurs am 14.März fällt aus

An alle Teilnehmer:

Das dichtgedrängte Sitzen von ca. 30 Leuten, ein Teil der Teilnehmer im Alter der "Zielgruppe" des Coronavirus - das muss nicht unbedingt sein!

In Abstimmung mit Frau Häusler lassen wir daher das Treffen morgen, am 14.März 2020 lieber ausfallen.

Bleibt schön gesund!

Mediendatenbank ist online

Mediendatenbank
Weiterlesen: Mediendatenbank
Unsere neu geschaffene Mediendatenbank ist nun online.

Zu finden sind die Darstellung der Landwüster Dorfgeschichte als eine interessante Sammlung von über 250 Fakten,

viele Bilder aus ganz unterschiedlichen Zeiten und auch andere Medien aus der wechselvollen Geschichte unseres über 700 Jahre alten Dorfes.

 

Die Datenbank soll weiter wachsen: Wir würden uns über die Mitarbeit von möglichst vielen privaten Helfern freuen!

 

Wenn Sie also alte Bilder oder Dokumente haben: Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf - einfach über das Kontaktformular bzw. die Hinweis-Funktion der Mediendatenbank.

Rettet die Handschrift!

Rettet die Handschrift
Weiterlesen: Rettet die Handschrift

Der von Frau Heide Häusler als Vereinsmitglied angebotene, kostenlose Sütterlin-Kurs traf auf völlig unerwartet großes Interesse!

Hier ein Zeitungsausschnitt des Vogtlandanzeigers vom 10. Januar 2020.

suetterlin
Weiterlesen: suetterlin

Für die Teilnehmer aller Altersgruppen waren die ersten Stunden ganz schön anstrengend:

Kaum jemand ist ja noch das Schönschreiben gewohnt, geschweige denn diese alte Schrift mit sehr vielen Haken, ähnlichen Buchstaben (z.B. m, n, i, e) und wo man schon ganz schön konzentriert lesen muss, um die Wörter zu entziffern.

Hier ein kleines Beispiel eines Teilnehmers, wo man die Mühe beim Schreiben (auch teilweise nach mehreren Versuchen) nachvollziehen kann. Ein wenig kam es Manchem wie beim Schulanfang in der ersten Klasse vor! Aber ok: Sich wieder jung fühlen, ist ja nicht das Schlechteste! Und dann kann man auch noch alte Unterlagen lesen - prima!